RFM feiert 20-jährigen Sendestart

Seit 20 Jahren sorgen ehrenamtliche Moderatoren bei Rundfunk Meißner (RFM) für ein abwechslungsreiches, unabhängiges und nichtkommerzielles Radioprogramm.

Das inzwischen abgerissene ehemalige RFM-Funkhaus am Alten Bahnhof in Eschwege von 1996 und 2008

Am 1. März 1997 um 10 Uhr war die erste Sendung von RFM im Werra-Meißner-Kreis zu hören, damals noch aus dem alten Güterbahnhof (Bild). Hunderte von Moderatoren zeigen seither an 365 Tagen im Jahr, dass eine mediale Alternative zu den privaten und den öffentlich-rechtlichen Sendern wichtig, nötig und möglich ist. Als soziale, kulturelle und weiterbildende Institutionen sind die Freien Radios vielerorts nicht mehr wegzudenken.

Mathias Welp moderierte die Jubiläums-Sendung am 1. März 2017

Das RFM-Jubiläumsjahr begann am 1. März mit einer Sondersonderung. Von 10 bis 12 Uhr meldeten sich aktuelle wie ehemalige Moderatoren, Gründungsmitglieder sowie Freunde des Rundfunks aus Gesellschaft und Politik live aus dem Studio. Neben den Radioanekdoten gab es auch einen Überblick über die aktuelle Arbeit des Vereins, beispielweise über Schulprojekte und Live-Übertragungen von Veranstaltungen.

Moderiert wurde die Sendung von Mathias Welp (Bild).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.