Neu bei RFM: ‘Bunt statt braun’ zum Thema Rechtspopulismus

Das Aktionsbündnis ‚Bunt statt braun‘ gegen Rechtsextremismus im Werra-Meißner-Kreis beschäftigte sich am 15. März bei RFM mit dem Thema „Rechtspopulismus“.

Als Gast im Studio war u.a. Christopher Vogel vom mobilen Beratungsteam (mbt) aus Kassel.

 

Das Aktionsbündnis ‚Bunt statt braun‘ gegen Rechtsextremismus ist für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ist ein Zusammenschluss diverser zivilgesellschaftlicher Akteure des Werra-Meißner-Kreises.

Im Bündnis sind demokratische Parteien, Kirchengemeinden, Gewerkschaften, der Kreisschülerrat WMK, soziokulturelle Einrichtungen, Bürger-, jugend- und Sportvereine sowie politische, kulturelle und lokale Projekte und Bündnisse vertreten.

Gegründet im Jahr 2008 auf Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Eschwege und Umgebung wirkt das Bündnis mit der politischen, fachlichen und moralischen Autorität seiner Akteure hin auf die Stärkung der zivilgesellschaftlichen und der demokratischen Kultur im Werra-Meißner-Kreis. Es wendet sich entschlossen gegen ausländerfeindliche, rechtsextreme, rassistische und antisemitische Aktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.