RFM nun auch im digitalen DAB+ … dafür aber weniger UKW-Frequenzen

Mit dem fortschreitenden Ausbau des Digitalradios ist nun auch RFM im DAB+ zu empfangen und so senden wir nun erstmalig tatsächlich vom Hohen Meissner, unserem Hausberg mitten im Werra-Meissner-Kreis.

Sie finden uns somit nun auch im privaten DAB-Multiplex unter dem Ensemble-Namen ‚Hessen-Nord‘ auf dem DAB-Kanal 6A.

Im Gegensatz zum neuen DAB-Netz wurde jedoch leider gleichzeitig das UKW-Angebot weiter ausgedünnt. So verlor RFM auf Grund von stark gestiegenen Antennenpreisen in einem deregulierten Markt mit privaten Sendetechnikbetreibern zum erheblichen Nachteil seiner Hörer mit sofortiger Wirkung die UKW-Sender in Sontra und Hessisch Lichtenau. Besonders letzterer war mit seiner großen Reichweite auch über die Grenzen des Werra-Meissner-Kreises hinaus seit über 20 Jahren für unsere Hörer besonders interessant. Leider wurde auch die Einspeisung ins Kabelnetz zum gleichen Zeitpunkt aufgegeben.

Wir bedauern diese Entwicklung, haben und hatten aber leider keinen Einfluss auf die Entscheidungen. Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen, Sie auch mit den neuen digitalen Angeboten zu Ihrer Zufriedenheit erreichen zu können.

 

2 comments for “RFM nun auch im digitalen DAB+ … dafür aber weniger UKW-Frequenzen

  1. 03/07/2018 at 19:55

    Über DAB+ seid Ihr doch schon seit Freitagmittag und nicht erst seit gestern zu hören. Auch bis zu mir in den Spessart reicht der Kanal 6A. Viele Grüße, Markus

    • 04/07/2018 at 02:25

      Hallo Herr Weidner,

      zunächst vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an unserem Programm.

      Wir freuen uns selbstverständlich, dass wir dank DAB+ nun offensichtlich seit dem 29. Juni nicht nur in Kassel und Umgebung sondern auch in weiten Teilen Mittel- und Südhessens und unter Umständen sogar darüber hinaus zu hören sind.

      Unsere Information auf der Webseite richtet sich an dieser Stelle jedoch ausdrücklich besonders an die Hörer im Werra-Meissner-Kreis und den angrenzenden Gebieten, die uns in der Vergangenheit über die bisherigen UKW-Frequenzen in Hessisch Lichtenau bzw. Sontra gehört haben. Die Sendestandorte wurden nach uns vorliegenden Informationen zwar bereits am Montag abgeschaltet, die Aufschaltung des RFM-Programms auf den DAB-Sender ‚Hoher Meissner‘, welche ja ausgerechnet die durch die Senderabschaltungen in unserem orginären Sendegebiet entstehenden Empfangslücken zeitgleich schließen sollte, wird jedoch nach offiziellen Informationen der Hessen Digital Radio GmbH unter Umständen leider erst am 6. Juli erfolgen.

      Ungeachtet dessen wünschen wir Ihnen natürlich guten Empfang und gute Unterhaltung mit unserem Programm – sowohl digital als auch analog.

      Freundliche Grüße aus dem Eschweger Funkhaus
      Martin Müller
      RFM Online-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.