‚Weihnachts-Gruß aus Wien‘ – von und mit Erich Zib …

Wann:
25/12/2016 um 16:05 – 17:00
2016-12-25T16:05:00+01:00
2016-12-25T17:00:00+01:00

Radio Wienerlied wünscht Fröhliche Weihnacht

In dieser Sendung steht das größte christliche Fest des Jahres im Mittelpunkt. Daher habe ich Lieder und Gedichte rund um das Weihnachtsfest ausgesucht, wobei ich mich bemüht habe, gerade die Musikstücke auszulassen, die man sowieso überall hört und wenn doch, dann in einer Bearbeitung, die das Weihnachtslied an das Wienerlied heranführt, wie die Bearbeitungen, die von den Weana Gmüat Schrammeln gespielt werden. Das Lied „Grenzenlos“ ist zwar sicher kein Weihnachtslied, aber gerade zu Weihnachten besinnt man sich, dass man auch mit einer Behinderung Ziele haben kann, wie eben Peter Wolf in diesem Titel.
Darf ich jetzt allen meinen treuen Radiohörern schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage wünschen
Ihr
Erich Zib

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
Amol möchte i´s Christkind segn Prof. Steiner Belfanti, Anton Krutisch Kathrin Schuh
Christkindlmarkt vorm Rathaus M. Chromy, Oliver Gruen Texasschrammeln
Verdrossene Gesichter Elfriede Kratochwil Michael Perfler
De heilige Nacht Leopold Großmann, Walter Eselböck Schubertbund
Frieden für die ganze Welt Herbert Seiter, Schneebeli Kinderchor, DRS Big- Band, Lennart Axelsson Trompete
I steh´ auf weiße Weihnacht Haag Hablit, Haag, Vorstadt Soul Combo
Weihnachtsbam Hojsa, Emersberger Wiener Pawlatschen AG, Stimmengewitter
Goldene Weihnacht Horst Chmela Horst Chmela
Am Weihnachtsbaum B: Heinz Grünauer, Pavol Varga Die Weltpartie
Liebes Christkind Hans Lang, Erich Meder Erich & Marion Zib
Paraphrase über „Stille Nacht“ J. Mikulas Weana Gmüat Schrammeln
D´Weihnachtsfreid Arnold Wolf Arnold Wolf
Der Herzenswunsch Michael Perfler Michael Perfler
Grenzenlos Peter Bruckner Peter Bruckner, Peter Wolf
Weihnacht Siegfried Lang Arno & Wolfgang mit Kinderchor
Tausend klane Flammen brennen Karl Worell Karl Worell
Weihnachtsliederpourri Volksweisen, B: Wasservogel Weana Gmüat Schrammeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.