‘Restrisiko’ & ‚Burning beds‘ – die Umwelt-Magazine Freier Radios

Wann:
15/05/2017 um 13:05 – 14:00
2017-05-15T13:05:00+02:00
2017-05-15T14:00:00+02:00

Die atomkritischen Umwelt-Magazine Freier Radios …

Atomkraft_Nein_DankeDie Themen: Der Schweizer Strom-Konzern und AKW-Betreiber Alpiq bot insgeheim das AKW Leibstadt zum Preis von einem Franken zum Kauf an. Die gesamte Schweizer Atomstrom-Produktion erwirtschaftet mittlerweile jährlich einen Verlust von zwei Milliarden Franken. Auch in Deutschland schreiben die ehemals „Großen Vier“ Milliarden-Verluste. Da kämen Hilfe- Stellungen von Seiten der Parteien-Politk, für die Stilllegung eines AKW fünf Milliarden Franken Entschädigung zu leisten, wie gerufen… Ob mit oder ohne lebensverlängernde Maßnahmen der Parteien-Politik werden in Deutschland die vier Konzerne E.on, RWE, EnBW und Vattenfall nur noch wenige Jahre existieren. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte E.on einen Rekord-Verlust von rund 7 Milliarden Euro zu verzeichnen. Allein in den ersten 9 Monaten dieses Jahres ist das Minus bereits bei… 9 Milliarden Euro angelangt. Eine Milliarde Euro Verlust pro Monat. Weiter nach Polen. Im November 2015 schien es manchen so, als ob die EU-Kommission mit einem Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen das AKW-Neubau-Projekt Paks II aufhalten könnte. Doch das, was die EU-Kommission am 17. November beschloß, wollte sie der Öffentlichkeit lieber verheimlichen. In unserem vierten Beitrag beschäftigen wir uns mit der Problematik, was geschieht – oder auch nicht geschieht – , wenn ein CASTOR-Behälter in einem der 16 deutschen sogenannten Zwischen- Lager undicht wird. Diese CASTOR-Behälter sollen nach offiziellen Angaben der Strahlung 40 Jahre lang standhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.